67701



Unsere nächsten Veranstaltungstermine

Samstag
07.03.2020
TARANTEL
Metal / Rock aus Dessau-Roßlau...1976 gegründet, bewegte Tarantel sich mit Coversongs von ZZ-Top, Deep Purple, Scorpions und Anderen, auf rockigen Wegen. In den 80zigern Vorband von Electra, und bis heute, stellen Gründungsmitglied Ralf und die 5 weiteren "Taranteler" einen hohen Anspruch an sich selbst, überzeugen durch spielerische Qualität und Herzblut. Aktuell ist das Hauptthema der Band: "Classic Heavy Rock". Mit Songs von Iron Maiden, Judas Priest, Accept, Saxon, Helloween etc. bringen Ralf und Kai an der Gitarre, Florian am Bass, Mc Taste an der Elektrik und natürlich der Sprutz am Mikro die Bühne zum beben!
 
Weitere Infos unter: www.facebook.com/tarantelNWOBHM/?fref=ts
 
 
Samstag
14.03.2020
COVERKILL
Im Jahr 2003 gründete sich die Leipzig / Wittenberg Band Coverkill. Fudge - Vocals, Mark - Guitar, Daniel - Guitar, Ratte - Bass, Thomas - Drums. Programm von COVERKILL: BILLY IDOL, BON JOVI, MOTÖRHEAD, METALLICA, SCORPIONS, DEPECHE MODE, IRON MAIDEN, BÖHSE ONKELZ, BEASTIE BOYS, RAMMSTEIN, ALICE COOPER, MANOWAR u.v.m. Die Songauswahl wird ständig mehr. COVERKILL gibt den Titeln eine "persönliche Note" und geht mit viel Spielfreude zur Sache. Die Band spielte in den letzten Jahren in vielen Kneipen, in Club´s, auf Biker-Treffen, auf Stadtfesten und Party´s.
 
Weitere Infos unter: www.facebook.com/pages/Coverkill/220137001336618
 
 
Samstag
21.03.2020
LUNATIC - Pink Floyd Cover
Und nicht nur einfach verrückt genug, um Pink Floyd zu covern, auch deren Musik zu leben. Das sind die Jungs der Pink Floyd Tribute Band LUNATIC aus dem sächsischen Döbeln. In der klassischen Quartettbesetzung der frühen Jahre agieren die Bandmitglieder nah am Original, aber doch mit Freiräumen für eigene Interpretationen. Andre Dusk`s sphärische Gitarre schwebt über den Orgel- und Synthesizerteppichen des Keyboarders Andi Mann. Komplettiert wird das Ganze durch die Rhythmussektion mit Robert Tzschoppe (Drums) und Andy Potschin (Bass), mal wild treibend, mal sensibel dahin plätschernd. Stets auf den Spuren ihres großen Vorbildes zelebrieren die Musiker den typischen Sound der Psychedelic Rock Legende. Unter dem Titel "An Evening with Pink Floyd" präsentiert die Band einen Querschnitt aus dem Songfundus des Originals. Gewürzt mit Infos und Anekdoten von und über Pink Floyd und einer ausgeklügelten Licht- und Videoshow nimmt LUNATIC seine Zuhörer mit auf eine Zeitreise in die siebziger Jahre. Dabei widerstehen die vier Musiker der Versuchung, in eine überbordende Technikschlacht zu verfallen. Wer die Band einmal erlebt, wird es bestätigen: Pink Floyd genießt man mit LUNATIC in gemütlicher Clubatmosphäre.
 
Weitere Infos unter: www.facebook.com/Lunatic.PinkFloyd/
 
 
Sonntag
22.03.2020
Thomas Meixner - "Rundherum - Geschichte einer Weltreise"
Der Abenteurer Thomas Meixner aus Sachsen- Anhalt berichtet in einer interessanten Dia-Show über seine Weltreise, die ihn mit seinem Fahrrad durch 35 Länder auf fünf Kontinenten führte. Er kurbelte exakt 98951 km rund um den Globus. Sie können den Weltenbummler persönlich kennen lernen. Die Olympischen Spiele in Sydney mit dem Fahrrad zu erreichen war ursprünglich das Ziel des damals 32jährigen Wolfners. Mit Empfehlungsschreiben des Nationalen Olympischen Komitees, Verabschiedung durch Landrat, Bürgermeister, Freunde und Familie begab sich Thomas Meixner am 1. Mai 1998 mit über einem Zentner Gepäck auf seinem Rad, das er auf den Namen "Else" taufte, auf Abenteuerreise, die drei Jahre und sieben Monate dauern sollte. "Lieber gescheitert als unversucht" war sein Reisemotto. Gescheitert ist er nie, denn trotz etlicher Negativerlebnisse, wie etwa eine schwere Infektion in Indien oder ein versuchter Raubüberfall in Equador, kehrte er mit seiner "Else" glücklich am 2. Dezember 2001 wieder in seine Heimatstadt Wolfen (Landkreis Bitterfeld) zurück. 36 Länder auf 5 Kontinenten bereiste der gelernte Elektromechaniker. Dabei suchte er nicht immer die Postkartenidylle, sondern radelte oft auf einsamen Strecken fernab der ausgetretenen Touristenpfade. Dschungelpisten, Schlammwege, Höhen von über 5200 Meter: "Else" schaffte mit ein paar Reparaturen scheinbar unmögliches. Von russischer Gastfreundschaft, neugierigen Chinesen, die aber überhaupt kein Vergleich zu den Indern seien, freundlichen Australiern und einer schlecht gelaunten Amerikanerin, der er sogar eine Nacht Gefängnis zu "verdanken" hat, wird erzählt. Er sah auf seiner Reise viele schöne Dinge aber auch genug Armut und Dreck... Lassen sie sich für einen Abend auf eine Weltreise mitnehmen. Viele Geschichten und Begebenheiten dieser 99000 km langen Tour wird der Weltenbummler in einer Dia-Show dem interessierten Publikum vermitteln.
 
Weitere Infos unter: www.thomasmeixner.de
 
 
Samstag
28.03.2020
DAS EVENT 2020! THE FIREBIRDS BURLESQUE SHOW
Die Firebirds Burlesque Show ist Deutschlands erfolgreichste und größte musikalisch -burlesque Revue Produktion. Nach fünf erfolgreichen Tourneen mit über 120 Terminen geht im Februar 2020 die sechste Staffel der Firebirds Burlesque Show mit neuem internationalen Cast und neuen musikalischen und burlesquen Inhalten auf Tour. Sechs fantastische und charismatische Damen bilden den neuen Cast! Auf dieser Tour geht es mit Hula Hoop und Cyr Wheelin Sachen artistischer Showeinlagen im wahrsten Sinne "rund". Wir präsentieren den exklusiven Burlesquestar "Kalinka Kalaschnikow" aus Österreich, die atemberaubende und messerscharfe "Missa Blue" aus Deutschland und "Eliza DeLite", eine der erfolgreichsten Performer aus England. Verstärkt werden die Burlesquedamen durch die artistischen Höchstleistungen von "Dunja von K" ausDeutschland und "Tosca Rivola" aus den USA. Diese wahrhaft reizenden, sündigen Damen treffen auf Deutschlands heißeste Rock'n'Roll Formation "The Firebirds". Zusammen mit der international erfahrenen und charismatischen Sängerin "Kiki DeVille" (The Voice UK) aus England bieten sie musikalisch zeitlos gutes Entertainment aus Klassikern der 50s & 60s, charmanten A-Cappella-Einlagen und jazzigen Momenten.
 
Weitere Infos unter: www.the-firebirds.de
 
 
Freitag
03.04.2020
EINGEHÄNGT - Ein Puhdy kommt...
Das P in PUHDYS stammt von ihm: Peter Meyer, besser bekannt als EINGEHÄNGT. Er spielte in der Band Keyboard und Saxophon. Mit seinem eigenartigen Humor sorgte er für die "innere" Unterhaltung. DAS setzt sich fort... Heute tourt er mit seinem neuen Projekt "EINGEHÄNGT" - "EiN PUHDY kommt" quer durch's Land!
 
Weitere Infos unter: http://www.eingehaengt.de/
 
 
Samstag
18.04.2020
THE CLOGS
BEST GLAM - ROCK - SHOW IN GERMANY: THE CLOGS touren seit Jahren erfolgreich durch Deutschland, Holland, Schweiz und Österreich. So auch natürlich 2016. Mit ihrem chaotisch außergewöhnlichen Rock`n´Roll-Sound, in dem u.a. Akkordeon, Mundharmonika oder Ukulele "zweckentfremdet" zum Einsatz kommen und ihrem Retro-Phantasie-Look, verstehen THE CLOGS gezielte Partyattacken zu streuen. Durch zelebrierte Interaktion und Aberwitz bereiten die fünf CLOGS sich und einem generationslosen Publikum kolossalen Genuss. Dabei nehmen sie sich selber nicht so ernst. Das macht sie sympathisch und authentisch. Suchte man für ihre Coverversionen und Kompositionen eine musikalische Schublade, würde wohl am ehesten "Retro-Ironie-Rock" auf THE CLOGS zutreffen. Aber auch ohne Schublade: PARTY muss man bei diesem ausgebufften Liveact immer einplanen.
 
Weitere Infos unter: theclogs.de
 
 
Samstag
07.11.2020
KIRSCHE UND Co.
Begonnen hat alles 1979 mit einer Kapelle Namens "Variation". Wir spielten, wie die meisten Anfängerbands, Hits unserer Lieblinge nach. Ca. 2 mal im Monat bedienten wir die Landbevölkerung rund um Gotha. Da wir mehr Zeit im Proberaum als auf der Showbühne verbrachten und das ganze auch noch wenig kreativ, dafür eher schlecht nachgespielt wurde, war es für mich nur eine Frage der Zeit, den Laden zu verlassen. 1981 kam mein Schulfreund Mario zu mir und fragte mich, ob ich nicht Lust hätte in eine neue Band einzusteigen. Ich hatte. Die Band "Karacho" war geboren. Es stand die Frage nach der Stilrichtung. Die restlichen Bandmitglieder spielten vorher zusammen in einer Jazz-Meute, meine Vorbilder waren u.a.Roger Chapman und Rio Reiser. Das Ganze spielte sich vor dem Hintergrund und den Einflüssen des New Wave ab. Die Folge war, wir zulpten neben den ersten eigenen Punk orientierten Werken, Songs von Ton Steine Scherben über Chapman bis hin zu Rock Jazz Standards. Es war stilistisch ein Wirrwarr ohne gleichen. Komischerweise hatten wir in den Bezirken Erfurt und Suhl eine riesen Resonanz beim Publikum. Durch unser ruppiges Auftreten und die kritisch, aggressiven Texte, folgte was folgen musste: Auftrittsverbot für "Karacho" und Umbenennung in "Extra". Gleichzeitig änderte sich die Besetzung und das ganze ging bis 1983. Dann kam "Pasch", die Kult Band aus Thüringen. Meine Zeit als Profi Sängerknabe begann. Wir mussten also bei Null anfangen. Keinen Namen, keine Technik, kein Management. Da mir so was nicht noch mal passieren sollte, wählte ich als neuen Bandnamen meinen Spitznamen und gab ein Co. dazu. "Kirsche & Co." wird mir also bleiben, bis ich in die Grube fahre.
 
Weitere Infos unter: www.kirsche-co.de
 
 

WO?
in Dessau, Askanische Straße 152
(ehemals Finekeller)

  01 70 - 311 49 94

Öffnungszeiten: Freitag & Samstag ab 20:00 Uhr (nur bei Veranstaltungen)
e-Mail: info@cadillacdessau.de